Liebe Familie Schipper,
schon lange haben wir uns melden wollen, um ein Lebenszeichen von Malou und uns zu senden. Das war ein aufregendes und wunderbares erstes Jahr mit Hund. Wir haben viel gelernt und die Liebe zu Malou hat sich ganz schnell entwickelt. Ich glaube, Malou brauchte ein bisschen länger.




Liebe Familie Schippers,
schon lange haben wir uns melden wollen, um ein Lebenszeichen von Malou und uns zu senden. Das war ein aufregendes und wunderbares erstes Jahr mit Hund. Wir haben viel gelernt und die Liebe zu Malou hat sich ganz schnell entwickelt. Ich glaube, Malou brauchte ein bisschen l\u00e4nger \ud83d\ude0a. So oft wie wir auf Malou angesprochen wurden- damit hatten wir nicht gerechnet. Sie vertr\u00e4gt sich ganz prima mit anderen Hunden, rauft mit gro\u00dfer Begeisterung und Hingabe mit ihrer gleichaltrigen Hundefreundin und hat mit der ersten L\u00e4ufigkeit gelernt, sich die R\u00fcden vom Hals zu halten!
Wir kommen gerade von einer Woche Segeln vor der kroatischen K\u00fcste- ich hatte schon Fragezeichen, wie das wohl klappt- und Malou liebte das kleine Beiboot und hat sich als gro\u00dfartige Schwimmerin entpuppt \ud83d\ude0a. Wir k\u00f6nnen uns gut vorstellen, solch eine Reise zu wiederholen.
Das Barfen funktioniert gut und hat sich unerwartet einfach in den Alltag integriert.
Vielen Dank f\u00fcr diesen lieben Hund!
Herzliche Gr\u00fc\u00dfe,
Petra<\/span><\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

Benjamin <\/strong><\/p>\r\n

Liebe Familie Schipper,
am vergangenen Wochenende waren meine 5 j\u00e4hrige Tochter Sophie und ich bei Ihnen zu Gast, um die Zucht zu besichtigen, Sie kennenzulernen und um uns die Welpen anzusehen. F\u00fcr Ihre Welpen-Post und die Leser Ihrer Homepage m\u00f6chte ich neben Ihrer Herzlichkeit und Gastfreundschaft die Wohlf\u00fchlfaktoren erl\u00e4utern, so wie ich sie erlebt habe.

1. Die Deckr\u00fcden und H\u00fcndinnen<\/strong>
Als Hundebesitzer war ich sehr gespannt auf den Labrador-Deckr\u00fcden \"Henry\" und die H\u00fcndin \"Jule\", deren Wurf ja nun etwa 8 Wochen alt ist. Auch der Golden Retriever Wurf von Mama \"Luzy\" und dem Traumgoldie \"Linus\" mit etwa 9 Wochen war eine echte \u00dcberraschung. Die Ahnentafel der Hunde ist eine wahre Freude und ein toller Vorgeschmack auf die Welpen. Die Gesundheits\u00fcberpr\u00fcfungen und die Zuchtselektion sind absolut vertrauensw\u00fcrdig und entsprechen auch den VDH und den LCD Bestimmungen. Wichtiger jedoch war mir das Wesen der Hunde, deren k\u00f6rperliche Konstitution, ihre Kinderfreundlichkeit und die Erziehung in den ersten 3 Monaten. In allen 3 Faktoren war ich begeistert. Herr Schipper hat \u00fcber 20 Jahre Rettungshunde ausgebildet. Dementsprechend perfekt sind die Hunde gehorsam und aufmerksam. Am Abend a\u00df Herr Schipper sein Wurstbrot am Couchtisch (auf Schauzenh\u00f6he) und drumherum lagen 9 Hunde artig ohne zu betteln. Ich habe an diesem Wochenende viel \u00fcber Erziehung gelernt. Wenn Sie wissen wollen wie Sie 5 Hunde zur\u00fcckpfeifen, wenn ein fremder Hund aus der Ferne ruft, dann k\u00f6nnen Sie es dort ganz einfach lernen. Auch Henry's ausgewachsene S\u00f6hne Carlos & Mylo sind Labrador Retriever, die wundersch\u00f6n, agil und \u00e4u\u00dferst liebevoll sind. Vor allem Carlos hat es mir angetan. Den h\u00e4tte ich sofort mitgenommen.

2. Die Welpen<\/strong>
Die Welpen zeigen bereits deutliche Erziehungserfolge. Das Herkommen auf Signal funktioniert bei der F\u00fctterung tadellos, was f\u00fcr das wichtigste Kommando sp\u00e4ter unverzichtbar ist. Auch gehen diese schon gr\u00f6\u00dftenteils von alleine ihr Gesch\u00e4ft machen und bekommen ausreichende Fundamente von Stubenreinheit mit, wenn Sie mit 12 Wochen \u00fcbergeben werden. Der ausreichende Platz rund um die Wurfkiste und vor allem die tadellose Hygiene, die Frau Schipper mehrmals t\u00e4glich herstellt, ist beispielhaft. Die Welpen haben viel Kontakt zu den Eltern, zum Rudel und erhalten wohldosierte Anleitung durch die ausgewachsenen Hunde in der Zucht. Nat\u00fcrlich sind die Welpen auch unendlich s\u00fc\u00df und man ist sofort verliebt\u2026 (vor allem in die Goldies). Man kann als Besucher Stunden mit den Hunden verbringen. Das ganze Haus ist ideal auf die Menge der Hunde eingerichtet. Das f\u00e4ngt bei den unterschiedlichen Grundst\u00fccksaufteilungen f\u00fcr die verschiedenen W\u00fcrfe an, der weitl\u00e4ufigen Natur im Umfeld und endet bei den teuren Bauma\u00dfnahmen, die sich Familie Schipper f\u00fcr die Hunde auferlegt. Hier lebt man wirklich f\u00fcr und mit dem Hund.

3. Die Ern\u00e4hrung<\/strong>
Die Z\u00fcchter legen Wert auf die Ern\u00e4hrung mit Rohkost (BARF-Frischfleisch). Ich gebe zu, dass ich hier sehr skeptisch war. Bei den F\u00fctterungen vor Ort konnte ich mich jedoch davon \u00fcberzeugen, dass es f\u00fcr einen Hund in der Tat nichts besseren geben kann. Die urspr\u00fcngliche Kost ist f\u00fcr die Hunde ein unglaublicher Genuss und mit Trockenfutter nicht zu vergleichen. Die Gesundheit, die Ausgeglichenheit und die Vitalit\u00e4t der Hunde von \"Green Yard\" sind sicherlich stark auf die Aufzucht nach dem BARF-Prinzip zur\u00fcckzuf\u00fchren. Ich werde meine Hunde nicht auf Trockenfutter umgew\u00f6hnen, sondern auch nach dem BARF-Prinzip f\u00fcttern. Als Hundebesitzer sollte man wissen, dass diese F\u00fctterung nicht so einfach ist wie das Aufrei\u00dfen einer Trockenfutter-Maxipackung. Allerdings gibt es einen BARF-Shop vor Ort. Die M\u00f6glichkeiten der gezielten und auf den Hund zugeschnittenen Ern\u00e4hrung sind nach meinem Studium \u00fcber das BARF-Prinzip jedoch sehr \u00fcberzeugend. Der zus\u00e4tzliche Zeitfaktor wird gutgemacht, wenn Sie ihrem Hund beim Futtern beobachten. Man hat das Gef\u00fchl, dass die urspr\u00fcnglichen Instinkte dabei irgendwie befriedigt werden und der Hund die Salamistulle beim Menschen dann auch nicht mehr als Privileg betrachtet.

4. Unsere Entscheidung<\/strong>
Wir entscheiden uns f\u00fcr den Labrador-Welpen \"Apollo\" und den Goldie-Welpen \"Samson\". Als Erstausstattung werden wir einiges aus Ihrem Shop mitnehmen und ich werde auch das Auto wechseln. Die ganze Familie inklusive der Kinder kann das Weihnachtsfest nicht mehr erwarten, wenn 2 Welpen unter dem Weihnachtsbaum liegen, wohlwissend, dass Sie im Rudel aufwachsen und mit mir ein klares Alphatier haben ;-)

Herzliche Gr\u00fc\u00dfe
Benjamin und Familie<\/p>\r\n

\u00a0<\/strong><\/p>\r\n

\u00a0<\/strong><\/p>\r\n

Liebe Fr. Schipper,
unser OSCAR ist nun 15 Monate alt und wir haben nur gutes zu berichten.
Er ist ein ganz lieber und ausgeglichener Hund.
Oscar ist ein sehr anh\u00e4nglicher Bursche, es macht einfach nur Spass mit Ihm.
Jeder Tag mit unserem jungen R\u00fcden, ist eine Bereicherung.
Er ist so, wie man sich einen Hund als Begleiter nur w\u00fcnschen kann.
Bei Oscars Abholung hatten Sie zu meiner Mutter zum Abschied gesagt: \"das ist so ein lieber Kerl\"
Diese Aussage hat den Nagel auf den Kopf getroffen.<\/p>\r\n

Mit besten Gr\u00fcssen
Oscar und Fam. W.<\/p>\r\n

\u00a0<\/strong><\/p>\r\n

\u00a0<\/strong><\/p>\r\n

Iris<\/strong><\/p>\r\n

Liebe Frau Schipper,
nun ist unsere Fine schon 19 Monate alt und bald 1 1\/2 Jahre unser gro\u00dfes Gl\u00fcck! Am letzten Donnerstag haben wir unsere Therapie- und P\u00e4dagogikbegleithundpr\u00fcfung beim M\u00fcnsteraner Institut f\u00fcr tiergest\u00fctzte Therapie und P\u00e4dagogik bestanden. Es war ein hartes St\u00fcck Arbeit, sowohl in der Theorie als auch in der Praxis. Fine hat toll gearbeitet und sehr viel gelernt. Meine anfangs so skeptische und zur\u00fcckhaltende Schulleiterin ist total stolz auf uns. Wir haben heute vor dem ganzen Kollegium unseren Pr\u00fcfungsfilm vorgestellt und wurden viel gelobt. Fine ist der Mittelpunkt meiner Klasse und in der ganzen Schulgemeinde bekannt. Oft werde ich auf diesen tollen Hund angesprochen und h\u00e4ufig kommen Lehrer aus anderen Schulen zum Hospitieren. Fine macht ihren Job absolut ausgeglichen und zuverl\u00e4ssig. Selbst die Pr\u00fcfungskommission war voll lobender Worte \u00fcber diesen besonderen Hund. Ich m\u00f6chte ihnen noch einmal f\u00fcr die prima Kinderstube und die sehr gute Aufzucht danken!

Viele liebe Gr\u00fc\u00dfe aus Nordhessen von Iris mit Fine<\/p>\r\n

\u00a0<\/strong><\/p>\r\n

\u00a0<\/strong><\/p>\r\n

Nina <\/strong><\/p>\r\n

Liebe Frau Schipper, wahnsinn wie die Zeit vergeht! Immer wieder gerne erinnere ich mich an die Zeit als wir sie fast jede Woche bei Ihnen besucht haben und es kommt mir oft wie gestern vor. Nala ist der absolut beste Hund den ich mir jemals w\u00fcnschen k\u00f6nnte, sie ist verschmust, treu, einf\u00fchlsam, geduldig! Mit einem Satz, der beste Hund der Welt!
Jeder liebt sie und k\u00f6nnte sich ein Leben ohne sie nur schwer vorstellen!
Vielen Dank f\u00fcr diesen tollen Hund! Sie machen eine gro\u00dfartige Arbeit und lieben Ihre Hunde \u00fcberalles was man auch merkt und jeder der das Gl\u00fcck hat, einen Hund von Ihnen zu haben, sieht das mit Sicherheit genauso!

Sch\u00f6ne Gr\u00fc\u00dfe<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/strong><\/p>\r\n

Melanie <\/strong><\/p>\r\n

Ich bin seit einiger Zeit stolze Besitzerin eines Hundes von Angelika.
Er bereitet mir jeden Tag unendlich viel Freude, ist ein sehr ausgeglichener Hund bellt nicht, jammert nicht, ist absolut sozial gegen\u00fcber allen und jeden und sehr Lernwillig.
Diese Eigenschaften habe ich mir dir und deiner hervorragenden Arbeit zu verdanken und ich bin jeden Tag dankbar und w\u00fcrde mich immer wieder f\u00fcr einen Hund aus deinem Rudel entscheiden.
Auch das du bei Fragen immer f\u00fcr einen da bist, ist gro\u00dfartig....
Liebe Gr\u00fc\u00dfe von
Melanie und Linus<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

Nicole <\/strong><\/p>\r\n

Liebe Frau Schipper!
Ihnen und Ihrer Familie nachtr\u00e4glich ein frohes neues Jahr und alles Gute f\u00fcr Sie und Ihre Hunde!!
Wir m\u00f6chten uns auf diesem Weg nochmal f\u00fcr unseren Murphy bei Ihnen von ganzem Herzen bedanken!!! Er ist vor 5 Wochen bei uns eingezogen und hat unsere Herzen im Sturm erobert! Wir haben sehr viel Spa\u00df mit ihm und er bringt uns sehr oft zum Lachen! Er ist ein sehr entspanntes Kerlchen, der sogar die Silvesterkracher der direkten Nachbarschaft mehr oder weniger ignorierte. Meine Ablenkungsman\u00f6ver konnte ich also getrost vergessen. Gestern waren wir zum ersten Mal mit Murphy in einem Restaurant und er benahm sich vorbildlich! Von Besuchern hier zu Hause kann er gar nicht genug bekommen. Es ist alles unkomplizierter als gedacht und er macht es uns recht leicht. Wir geben ihn nie mehr her!!
Viele liebe Gr\u00fc\u00dfe Nicole, Markus und Noah<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

Stefanie<\/strong><\/p>\r\n

Liebe Frau Schipper,
Enios entwickelt sich pr\u00e4chtig! Er ist halt ein Sammler und Aufleser: da muss ich st\u00e4ndig schnell hinterher sein, bevor der ein oder andere K\u00e4fer, Maus, Spinne,.... den Weg in den Hund findet! Zum Kauen liebt er Hirschhorn und Kauwurzeln und unsere M\u00f6bel bleiben auch heile. Au\u00dfer Socken, die schleppt er durch die ganze Wohnung.
Typisch Labbi findet er das Regen- und Schlammwetter der letzten Wochen super- meist ist Enios nach dem Spaziergang sauberer als ich und auf uns beide wartet die Dusche. Seine starke Bindung zu mir hat sich seitdem wir ihn bei Ihnen abgeholt haben nicht ver\u00e4ndert. Auch wenn er mit anderen Hunden spielt oder rumschn\u00fcffelt, ein Pfiff oder ein Rufen und er steht direkt neben mir. Er l\u00e4uft auch ohne Leine immer in meiner N\u00e4he und ist sehr aufmerksam. Das kannte ich von Dios nicht so, er lie\u00df sich da schon etwas mehr Zeit und setze dann doch seinen Dicksch\u00e4del durch. Enios ist so lernwillig und wirklich schnell, dass ich manchmal vergesse, wie jung er noch ist.
Aber es zeigt auch, dass Sie ganz tolle Arbeit in Ihrer Zucht leisten und super Hunde z\u00fcchten! Gro\u00dfes Lob und ganz vielen Dank!
Ich hoffe, dass mittlerweile alle acht blonden Zwerge auch ein gutes Zuhause gefunden haben. In Facebook ist es immer wieder sch\u00f6n Bilder und Beitr\u00e4ge zu lesen.

Ganz liebe Gr\u00fc\u00dfe, Stefanie<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

Sabine <\/strong><\/p>\r\n

Liebe Familie Schipper,
heute nehmen wir uns bewusst die Zeit, Ihnen auf diesem Wege auch nochmals DANKE zu sagen, f\u00fcr unseren perfekten vierbeinigen Begleiter!
Oscar ist nun bereits sechs Wochen bei uns, die Zeit ist wie im Fluge vergangen. Jeder Tag ist durch unser neues Familienmitglied einfach noch sch\u00f6ner als zuvor. Es gab keine Eingew\u00f6hnungsprobleme, von Anfang an hat er sich bei uns und in unseren Alltag prima eingefunden. Er ist ein wesensstarker und ausgeglichener kleiner Hundebub, der gerne und schnell neue Dinge lernt. Das ist vor allem Ihnen und Ihrer liebevollen Aufzucht zu verdanken. Ein gro\u00dfes Kompliment an Sie beide!!!
Wir w\u00fcnschen Ihnen weiterhin nur das Beste und wir bleiben in Kontakt.

Viele Gr\u00fc\u00dfe von Sabine und Michael mit Oscar<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

Daniela und Laura<\/strong><\/p>\r\n

Liebe Familie Schipper, morgen wird unsere Emma 1 Jahr alt und wir k\u00f6nnen nur sagen, sie ist eine wundersch\u00f6ne und intelligente Hundedame geworden. In der Hundeschule ist sie Klassenbeste. Die Begleithundepr\u00fcfung wird sie im n\u00e4chsten Jahr ablegen, bis dahin hei\u00dft es aber noch flei\u00dfig \u00fcben, was ihr aber total Spa\u00df macht. Sie ist eine wunderbar vertr\u00e4gliche H\u00fcndin und eine total verschmuste anh\u00e4ngliche Begleiterin geworden. Im Herbst haben wir mit Emma die Ferien an der Nordsee verbracht und sie fand das Baden im Meer total klasse. Leider kam dann die erste Hitze dazwischen und Emma konnte nicht mehr frei mit den vielen anderen Hundespielkameraden toben. Wir sind alle sehr gl\u00fccklich, dass Emma nun ein Teil unserer Familie ist. Wir w\u00fcnschen allen Br\u00fcdern von Emma alles Gute zum 1. Geburtstag und weiterhin viel Spa\u00df in euren Familien. Schon jetzt w\u00fcnschen wir ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr und Mama Wilma und Papa Tyson viel Gl\u00fcck. Liebe Gr\u00fc\u00dfe<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

Judith <\/strong><\/p>\r\n

Liebe Familie Schipper,
noch keine zwei Tage hier und schon nicht mehr wegzudenken! Holly ist prima hier angekommen und war direkt munter und heimisch. Sie hat ihren Kennel problemlos als ihren Schlafplatz akzeptiert und schl\u00e4ft oft ganz friedlich darin. Unseren Garten hat sie in Beschlag genommen und wir spielen ganz viel. Sie trinkt und frisst und hat kein bisschen gejammert. Der Einzige, der die ganze Nacht wach war, war mein Mann auf seiner Matratze neben Holly. Wir sind v\u00f6llig begeistert von diesem tollen Hund aus Ihrem Hause. Bald folgen auch die ersten Bilder. bis dahin ganz liebe Gr\u00fc\u00dfe aus Koblenz und vielen Dank f\u00fcr Alles
Judith, Ralf, Hannah und Jakob<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

Angela u. Michael <\/strong><\/p>\r\n

Hallo, Frau Schipper !
Die Zeit vergeht rasend schnell und wir wollten uns mal wieder melden. Es geht uns dreien ganz prima und Kitty entwickelt sich super. Sie ist ein ganzes St\u00fcck gewachsen und hat schon viel gelernt. Sie kann gut alleine bleiben und ist meistens stubenrein. Auch Silvester hat sie gut \u00fcberstanden, obwohl sie das Feuerwerk gar nicht lustig fand. Daf\u00fcr fand sie die Party bei uns zu Hause um so besser. Sie liebt alle Menschen und hat ein unglaublich tolles Wesen. Sie liebt es ganz nah bei einem zu sein und zu schmusen. Letzte Woche hatten wir den ersten gemeinsamen Hotelbesuch und Kitty hat sich sehr vorbildlich benommen. Auch am Wochenende haben wir sie auf einer H\u00fctte dabeigehabt, zu einer Geburtstagsparty mit ca. 30 G\u00e4sten. Sie ist ein echt entspannter und cooler Hund. Am Anfang freut sie sich immer \u00fcber jeden Menschen, beruhigt sich aber genauso schnell wieder und schl\u00e4ft dann unter einem Tisch oder mitten im Raum. Kitty hat jetzt schon eine ganz besondere Art auf Menschen zuzugehen und wenn sie weiterhin so ruhig und gelassen bleibt glaube ich, dass sie f\u00fcr die Arbeit mit Kindern mit Behinderung sehr geeignet w\u00e4re.
Wir hoffen es geht Ihnen auch gut und das neue Jahr hat gut begonnen.

Liebe Gr\u00fc\u00dfe von Angie, Michael und Kitty<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

Sabine <\/strong><\/p>\r\n

Liebe Frau Schipper,
nochmals auf diesem Wege vielen, vielen Dank. Wir haben bei Ihnen unsere Traumh\u00fcndin gefunden. Amy ist jetzt seit 3 Tagen bei uns. Sie hat sich ganz toll eingelebt. Unser Labradorr\u00fcde Ever ist total \"verliebt\" in Amy. Spielen, kuscheln, Gassigehen, alles super.
Die leckeren Sachen aus Ihrem BARF-Shop schmecken auch unserem R\u00fcden Ever sehr. Wir haben ihn auf Ihren Rat von Trockenfutter auf BARFEN umgestellt. Es ging problemlos und es scheint ihn sehr zu schmecken. Ich kann Ihren BARF-Shop sehr empfehlen.
Wir w\u00fcnschen Ihnen und Ihrer Familie
eine sch\u00f6ne restliche Adventszeit, frohe Weihnachten und ein gutes, gesundes und gl\u00fcckliches neues Jahr!
Herzliche Gr\u00fc\u00dfe<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

J\u00fcrgen <\/strong><\/p>\r\n

Hallo liebe Schippers,
die Zeit vergeht wie im Flug! Endlich m\u00f6chte ich mal wieder bei euch melden. Erstmal herzlichen Gl\u00fcckwunsch zu Luzis (goldigem) Wurf.<\/p>\r\n

Es freut mich, da\u00df Familie Fr\u00fch sich daf\u00fcr entschieden hat sich bei euch f\u00fcr einen Welpen zu bewerben. Ich kenne die beiden schon viele Jahre und Angela war lange Zeit bei mir auf dem Hundeplatz zum Teil auch als \u00dcbungsleiterin t\u00e4tig. Nachdem ihre Sch\u00e4ferh\u00fcndin im Sommer eingeschl\u00e4fert werden mu\u00dfte, habe ich ihr erz\u00e4hlt, da\u00df bei euch im September Welpen ins Haus stehen und hab ihr eure Adresse gegeben.
Es w\u00fcrde mich nat\u00fcrlich freuen wenn unsere Luna bald Verwandschaft in der N\u00e4he h\u00e4tte.
Stichwort Luna: ich kann mich nur nochmal bedanken f\u00fcr unsere tolle H\u00fcndin (Schakra of Green Yard). Mittlerweile ist sie unser ganzer Stolz. Luna ist genau der ausgeglichene Hund geworden, den ich mir vorgestellt habe. Woche f\u00fcr Woche habe ich sie in meinen Ausbildungsgruppen auf dem Hundeplatz dabei, und es macht wirklich Freude mit ihr zu arbeiten.
Unsere wahre Bestimmung hat sich aber im Besuchsdienst gefunden, wo wir in einem Heim der AWO f\u00fcr Menschen mit Behinderung ehrenamtlich t\u00e4tig sind. Im Umgang mit Down-Syndrom-Patienten hat sie wirklich eine aussergew\u00f6hnliche Begabung, da sie k\u00f6rperliche N\u00e4he sucht und auch von spontanen Umarmungen nicht irritiert wird.
Ich halte mich da ganz im Hintergrund und lasse den Hund als Therapeut arbeiten.
Ganz besonderes Talent hat sie auch im Apportieren am Rollstuhl, wo wir mit spastisch gel\u00e4hmten Patienten und Schlaganfallpatienten arbeiten.
Vor allem ist sie aber ein perfekter Familenhund, der uns allen sehr Freude bereitet!
Ich schick euch mal ein Photo von der Arbeit am Rollstuhl.
Wenn ich Zeit habe w\u00fcrde ich euch gerne mal in eurer neuen Heimat mit Luna besuchen. Vielleicht kann ich ja mal zusammen mit Fr\u00fchs bei einem Besuch mitkommen!

Viele Gr\u00fc\u00dfe
J\u00fcrgen, Uli und Lisa mit Luna<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

Karin<\/strong><\/p>\r\n

Hallo Ihr Schippers!
Morgen ist es genau 4 Wochen her, dass wir Suomos \"Kleinen Prinzen\", unseren \"Elvis\" bei Euch abgeholt haben. Vier Wochen mit so viel Spa\u00df und Freude, es ist unglaublich, wie gut sich der kleine Kerl von der ersten Minute an hier eingelebt hat! Er ist ein ganz entspannter, freundlicher und v\u00f6llig angstfreier Hund, der durchaus schon entdeckt hat, dass er ein Labrador ist (soll hei\u00dfen, dass er f\u00fcr sein Leben gerne frisst und keine Gelegenheit ausl\u00e4sst, im Teich baden zu gehen!)
Wir sind sehr froh, dass die Suche nach einem wirklich guten Z\u00fcchter erfolgreich war und auch dar\u00fcber, dass wir die relativ lange Wartezeit auf unsere \"Wunschverpaarung\" in Kauf genommen haben: es hat sich wirklich gelohnt!!!
Das Elvis trotz seines nicht ganz idealen Starts ins Leben als Einzelkind ein so pr\u00e4chtig sozialisierter, wesensfester Hund geworden ist, ist ganz sicher auch der hingebungsvollen und kompetenten Aufzucht durch \"Mama\" Schipper zu verdanken, die einen Riesenjob macht! Und nat\u00fcrlich auch seinen guten Genen!
Wir werden bald wieder zu Besuch kommen, Elvis freut sich schon auf sein \"Rudel\".

Viele liebe Gr\u00fc\u00dfe von Karin<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

Claudia <\/strong><\/p>\r\n

Liebe Frau Schipper!
Ich m\u00f6chte mich auf diesem Wege nochmals ganz herzlich f\u00fcr die vielen, guten Tipps, Ratschl\u00e4ge und Hilfestellungen bedanken.
Milos Pfote heilt von Tag zu Tag besser und das nur wegen Ihres Tipps mit der Blutegelbehandlung. Eine tolle Sache - das best\u00e4tigte selbst mein Tierarzt. Und das will ja schon was hei\u00dfen
Es ist sch\u00f6n zu wissen, dass Sie auch nach 1 1\/2 Jahren immer noch ein offenes Ohr f\u00fcr das ein oder andere Problemchen haben und sich immer noch um ihre \"Babys\" sorgen.
Danke f\u00fcr den guten Kontakt und das immer herzliche Zusammentreffen!!!
Wir freuen uns auf's n\u00e4chste Mal und sagen Tsch\u00fcss und bis bald

Claudia & Milo<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/strong><\/p>\r\n

Klaus<\/strong><\/p>\r\n

Liebe Familie Schipper,
nun haben wir \"unsere Silva\" schon zum dritten Male besucht und freuen uns jedesmal mehr.
Bald steht ihr \"Umzug\" zu uns nachhause bevor.
Bei dieser Gelegenheit m\u00f6chten wir Ihnen gerne ein gro\u00dfes Kompliment f\u00fcr die sehr gelungene web-Seite machen. Vor allem aber best\u00e4tigt sich dieser wirklich gute Eindruck, wenn man Sie und Ihre Zucht erstmal pers\u00f6nlich kennenlernt. Da stimmt einfach alles, und das sollte auch mal gesagt werden!

F\u00fcr heute herzliche Gr\u00fc\u00dfe und bis bald,
Klaus<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

Claudia <\/strong><\/p>\r\n

Unser Milo ist angekommen!!
Liebe Frau Schipper!
Auch wir m\u00f6chten Ihnen auf diesem Wege nochmals Danke sagen:
Danke daf\u00fcr, dass Sie Vertrauen in uns haben.
Danke daf\u00fcr, dass Sie uns einen ihrer Welpen anvertraut haben, obwohl wir \"Erstt\u00e4ter\" sind.
Danke daf\u00fcr, dass Sie uns immer das Gef\u00fchl gegeben haben, \"ihr schafft das schon\".
Danke, dass wir Sie so oft besuchen durften, obwohl Sie soviel zu tun hatten.
Danke f\u00fcr unseren Milo, der uns heute nach Hause begleiten durfte und der sich, dank Ihrer liebevollen Vorbereitung, sofort einfinden konnte.
Wir versprechen Ihnen, dass wir gut auf Ihren kleinen Jungen aufpassen werden und halten Sie ganz bestimmt auf dem Laufenden. Versprochen!

Herzliche Gr\u00fc\u00dfe an alle zwei und vierbeinigen Schippers
Stefan, Claudia und Tim<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

Martin u. Cornelia<\/strong><\/p>\r\n

.. den perfekten Hund zu besitzen
Liebe Frau Schipper.
Die besten Gr\u00fcsse und Danksagungen kommen diesmal aus der Eifel.
Wir bedanken uns ganz herzlich daf\u00fcr, die kleine \"Fly\" unser Eigen nennen zu d\u00fcrfen.
Sie haben perfekte Vorarbeit geleistet. Der Umzug ins neue Heim ist nicht schwer gefallen. \"Fly\" bereitet uns jeden Tag mehr Freude. Kurzum - Perfekter kann es nicht sein.
Alles Gute f\u00fcr Sie und alle 2- und 4Beiner im Hause Schipper.<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/strong><\/p>\r\n

Martin u. Cornelia<\/strong><\/p>\r\n

Sie suchen den besten Labrador-Retriever und Golden-Retriever Z\u00fcchter? Dann haben Sie ihn in Fam. Schipper gefunden.
Hallo Fam. Schipper.
Mit Freude und innerer Zufriedenheit erinneren wir uns an unseren Besuch bei Ihnen.
Freude dar\u00fcber, dass wir einen weiteren kleinen Liebling (Name: Naomi) gefunden haben.
Innere Zufriedenheit dar\u00fcber, einen Z\u00fcchter gefunden zu haben, der den Namen \"Z\u00fcchter\" tragen darf.
Wir konnten in der Vergangenheit leider sehr viele Z\u00fcchter, bzw. was sich so nennt, kennenlernen.
Ich kann mit gutem Gewissen sagen: Sie sind mit Abstand \"Beste Labrador-Retriever und Golden-Retriever Z\u00fcchterin\".

Unser Labradorr\u00fcde \"NEO\" hatte starke Probleme, die vom Trockenfutter (eine der teuersten Marken) kamen.
Ihren Rat, NEO zu barfen (Biologisches Artgerechtes Rohes Futter) habe ich beherzigt und sofort in die Tat umgesetzt.
Die ersten sichtbaren Erfolge konnten schnell festgestellt werden.
Durchfall, der ab und zu bestand, ging ganz weg.
Die Schuppen im Fell gingen ganz weg.
Das Fell wurde seidiger und gl\u00e4nzender.
Kurzum: NEO wirkt rundum ges\u00fcnder und ausgeglichener.

Wir freuen uns auf das n\u00e4chste Wiedersehen mit unserer \"Naomi\", ihren Welpen, ihren Hunden und nat\u00fcrlich auch auf Sie!<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

Claudia <\/strong><\/p>\r\n

Liebe Familie Schipper!!
F\u00fcr den sch\u00f6nen Vormittag bei Ihnen, mit vielen positiven Eindr\u00fccken, noch mehr Informationen und den wundersch\u00f6nen Momenten bei Queeneys Welpen m\u00f6chten wir uns hier nochmals ganz, ganz, ganz, ganz herzlich bedanken!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wir haben das Gef\u00fchl, wundervolle und auf ganzer Linie tierliebe Menschen getroffen zu haben und freuen uns umso mehr, dass wir einen Ihrer Zwerge anvertraut bekommen!
Tim war auf der R\u00fcckfahrt v\u00f6llig erschlagen von den ganzen Eindr\u00fccken und als er sich von Milo verabschiedet hat ist ihm, glaube ich, bewu\u00dft geworden, dass sein Traum jetzt wirklich wahr wird... . Er hat ziemlich geweint - obwohl er das ja niemals zugeben w\u00fcrde ;-)).
Mein Mann war von Henry total begeistert und mutiert langsam aber sicher zum Hundefan.
Wir freuen uns schon auf unseren n\u00e4chsten Besuch und werden sicher wieder alle drei vor Ihrer T\u00fcre stehen...
Wir sagen tsch\u00fcss und bis n\u00e4chste Woche,
Claudia, Stefan und Tim<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

Edith<\/strong><\/p>\r\n

Neujahrsgr\u00fc\u00dfe
Liebe Familie Schipper,
wir w\u00fcnschen Ihrer ganzen Familie alles Gute, viel Erfolg und Gesundheit im neuen Jahr!
Wir sollen ihnen auch viele Gr\u00fc\u00dfe von unserer Emma ausrichten.
Sie hat sich gut eingelebt und bereichert unsere Familie sehr. Sie ist lernwillig und folgsam, hat sich sofort an die neue Umgebung gew\u00f6hnt und sogar unser alter Kater scheint sich langsam mit seinen neuen Mitbewohner abzufinden. Autofahren, Staubsaugen, Kinderl\u00e4rm, alles kein Problem. Emma ist sehr neugierig und zeigt kaum Scheu gegen\u00fcber ihr unbekannten Situationen.
Entgegen unseren Erwartungen hat sich unser Labi bisher an keinem Schuh, keinem Kissen oder sonstigem Einrichtungsgegenstand \"vergangen\". Nur der Garten leidet ein wenig unter den Energieausbr\u00fcchen, wenn Emma mal wieder ihre 5 Minuten hat und im Tiefflug durch die B\u00fcsche saust.
Barfen klappt wunderbar, trotz aller Kritik, die vor allem von Tier\u00e4rzten kommt. Jeder ist begeistert vom tollen, weichen Fell und der Sch\u00f6nheit unserer Emma.
Alles in allem war es die richtige Entscheidung diese Rasse zu w\u00e4hlen und der Zufall hat uns auch noch dieses tolle Tier beschert.
Ein besondere Dank an Sie als Z\u00fcchter.

Viele Gr\u00fc\u00dfe von Edith<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

Barbara <\/strong><\/p>\r\n

Liebe Familie Schipper,
endlich entdecke ich Ihre neue Adresse und hoffe, dass Sie sich schon gut eingerichtet haben.
Die allerliebsten Gr\u00fc\u00dfe soll ich Ihnen von Lucie bestellen, von der kleinen Kaffeebohne. Es geht ihr super-gut und Tante Inka, der Dogge und mir nat\u00fcrlich auch.
Dass ich auf diesen Hund, einen Labrador gekommen bin, dann auch noch als erstes im Internet auf Ihre Adresse kam, muss eine telepatische Eingebung von Ihnen gewesen sein.
Also: von Lucie sowieso, von der Hunderasse,von ihrer Klugheit, ihrer aufmerksamen Art, dem schnellen Lernen, ihrer Ausdauer, dem Wesen, der Robustheit, einfach von allem, was zu diesem Hund geh\u00f6rt, bin ich - sind meine S\u00f6hne und wir hier im B\u00fcro restlos begeistert. Die kleine H\u00fcndin hat soviel Charme, dass sogar unser Buchhalter nicht umhin kann, und sie einfach streicheln muss - sie gibt vorher sowieso keine Ruhe.
Lucie hat das ganze Haus erobert, sie hat ihre Ruhepl\u00e4tze \u00fcberall, wo es ihr gef\u00e4llt, sie ist zufrieden, wenn alle hier sind und f\u00e4hrt nun auch schon recht brav im Auto mit. Einmal haben wir bereits \u00d6sterreich erkundet, sind Anfang Dezember lange in einem noch wenig Wasser f\u00fchrenden Flu\u00dfbett mitten in den Bergen herumgelaufen. F\u00fcr Lucie ein Traum. M\u00e4use, kleine Fische, V\u00f6gel, alles war auf der Flucht vor ihr im Wasser und au\u00dferhalb. Bis die F\u00f6rsterin kam - dann waren wir auf der Flucht vor ihr - nein, das war ein Scherz, aber ohne Leine einfach so mit den Hunden herumzulaufen, ist in unserer ach so zivilisierten Welt, auch wenn kilometerweit niemand unterwegs ist, kaum noch m\u00f6glich.
Lucie h\u00f6rt auf Pfiff und kommt (fast immer) sofort, sie macht Sitz, bleibt mit Inka sitzen an ihrem Platz auf Kommando Bleib, wenn ich mich einige Meter entferne und geht am liebsten ohne Leine bei Fu\u00df. Mit Leine ist auch ertr\u00e4glich, muss aber bitte nur solange sein, bis wir den Waldrand erreicht haben. Vor einigen Wochen hat sie vor lauter Freude ein P\u00e4\u00e4rchen Wanderer so \u00fcberaus freudig begr\u00fc\u00dft, dass die die Nase voll hatten, weil es an diesem Samstag nass, kalt und schlammig war. Ihre gute Laune war im Eimer, Lucie konnte das nicht verstehen - muss sie auch nicht, sie ist ja noch klein.
Das Futter ist nach wie vor suuuupergut. Zwei Freunde haben nun auch umgestellt, ein Dritter ist dabei. Die Frau meines Z\u00fcchters, von dem ich meine Dogge Senta hatte (dieses Jahr verstorben), sagte einmal das Trockenfutter betreffend: \"Wir wollten f\u00fcr unsere Hunde immer n\u00far das Beste und haben sie damit krank gef\u00fcttert.\" Bei ihrem Doggenr\u00fcden heilen nun sogar ohne Medikamente die Beulen an den Beinen und am K\u00f6rper einfach ab. Da ist klasse.

So, liebe Schippers und alles was zu Ihnen geh\u00f6rt:
Aus Bamberg kommen von Ihrer Lucie (vom. Venus of the Green Yard), von Inka und nat\u00fcrlich von mir die besten W\u00fcnsche verbunden mit viiiiiel Gl\u00fcck auch im neuen Jahr, Gesundheit und immer einer gl\u00fcckliche Hand bei ihrem Tun f\u00fcr eine bessere Welt...

In herzlicher Verbundenheit
Barbara U.<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

\u00a0<\/p>\r\n

Tobias und Gina<\/strong><\/p>\r\n

Liebe Fam. Schipper,
16 Wochen ist unser toller Hund jetzt alt. Ich arbeite mittlerweile in Berlin in einer Einrichtung f\u00fcr Behinderte. Heute war Eddie zum zweiten Mal mit dabei und ich bin \u00fcberw\u00e4ltigt, wie sicher und instinktiv richtig Eddie mit diesen speziellen Menschen umgeht. Er geht unglaublich offen auf sie zu und ist sehr vorsichtig, wenn es der Vorsicht bedarf. Seine Geduld scheint grenzenlos zu sein, auch wenn mehrere dieser besonderen Menschen um ihn herum stehen und sich \u00fcber ihn freuen. Eddie hat schon unglaublich viel gelernt. Gina und ich sind \u00fcber die Ma\u00dfen stolz seine Familie sein zu d\u00fcrfen.
Vielen Dank f\u00fcr dieses kleine Wunder.
Gina und Tobias<\/p>\r\n

\